Die Bilanz der diesjährigen Lichtblicke Benefizkonzerte vom 23. und 24. Oktober: 4 Konzerte an 2 Abenden. Rund 600 Konzertbesucher. 1 Videostreaming 14 Tage später. Dort abermals hunderte Zuschauer. Exakt Euro 26.039,10 Spenden reicht der gemeinnützig Verein Lichtblicke – Hoffnung für Menschen in Not e.V. an 3 Spendenprojekte weiter.

Ein sensationelles Ergebnis in der Pandemiezeit, in der Kultur- und Sozialveranstaltungen nur in einem kurzen Zeitfenster und unter strengen Auflagen durchgeführt werden konnten.

So erhalten jeweils Euro 8.679,70 der Unterschleißheimer Verein Friends Without Borders e.V., welcher in Ghana soziale Projekte unterhält, die 3 Lebensmitteltische in Unter- und Oberschleißheim sowie Garching (getragen von der Caritas) und der Verein Ärzte ohne Grenzen für seine internationale Katastrophen- und Krisenhilfe.

Die Veranstalter Forum Unterschleißheim und der Verein Lichtblicke freuen sich sehr über diese Bilanz. „Wir konnten nicht mit dieser riesigen Spendensumme rechnen“, so Kassier Christian Schütz. Und Michael Kavelar, künstlerischer Leiter der Konzerte, ergänzt: „Dass in den unsicheren Zeiten kurz vor dem zweiten Lockdown unser Publikum die Konzerte besucht hat und dabei verantwortungsvoll alle Regeln genau eingehalten hat, macht uns stolz.“

Wir bedanken uns herzlich bei unserem treuen Publikum! Und natürlich bei Forum Unterschleißheim, unserem Technikpartner ViViD Veranstaltungstechnik sowie den Sponsoren der Konzerte, der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg und Irsigler Wohnbau.


Scheckübergabe mit Abstand: Vorstand und Projektpaten per Videokonferenz.