Unterschleißheim – Die Lichtblicke Benefizkonzerte vom vergangenen Wochenende waren wieder ein voller Erfolg. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Michael Kavelar begeisterten die Stadtkapelle Unterschleißheim und die Bands Phondue und Ruhestö(h)rung das Publikum. Dieses bedankte sich mit kräftigem Applaus und 10.717,57 Euro Spenden. Hinzu kommt noch der Reinerlös des Kartenvorverkaufs.

In diesem Jahr unterstützt Lichtblicke drei Projekte: Die Mittelschule Unterschleißheim wird mit ihren Spenden Ganztagsschüler aus Familien mit finanziellen Schwierigkeiten beim Essensgeld für die Mittagsbetreuung entlasten. Der Verein alphabangla e.V. fördert Schulprojekte in Sayedpur und Dhaka in Bangladesh. Mit der Förderung von Maicole e.V. knüpft Lichtblicke an seine Unterstützung aus vergangenen Benefizkonzerten an. Maicole e.V. arbeitet in Locuto in Peru an Alphabetisierungsprojekten und wurde zuletzt 2010 mit Spenden des Lichtblicke Benefizkonzerts unterstützt. Verantwortliche Projektpatinnen stellten an den Konzertabenden die Spendenziele vor und standen in der Pause für Fragen zur Verfügung.

Das bunte Konzertprogramm hielt für jede und jeden etwas bereit und reicht von symphonischer Blasmusik (Tales from a distant star), gemeinsamen Crossover-Nummern (From a distance) über Austriapop (Vui schöner is des Gfühl) bis hin zu Rock (The Bitch ist back) und Pop (Smooth criminal).

Wer die Benefizaktion unterstützen möchte, kann gerne an den Verein Lichtblicke – Hoffnung für Menschen in Not e.V. (IBAN: DE65 7025 0150 0010 3839 90) spenden und erhält bei Angabe der Adresse eine Spendenquittung.

Die Veranstalter bedanken sich bei ViViD Veranstaltungstechnik und dem Fitnesshaus Unterschleißheim für die Unterstützung.

RuhestoehrungundSKU_2017

Stadtkapelle Unterschleißheim und Ruhestö(h)rung begleiten Kathrin Steiner und Imke Hebebrand bei „From a distance“. (Foto: Franziska Riedel)