Die Lichtblicke Benefizkonzerte vom Oktober haben mit der Gesamtsumme von 18.800 Euro einen absoluten Spendenrekord erreicht. Der Betrag setzt sich zusammen aus den Spenden des Publikums an den beiden Konzertabenden, Überweisungen auf das Spendenkonto, dem Reinerlös des Kartenverkaufs sowie einer Spende der Sportgruppe „Sportabzeichen“ des SV Lohhof. Damit ist der bisherige Spendenrekord aus dem vergangenen Jahr in Höhe von 15.600 Euro noch einmal deutlich übertroffen worden. Lichtblicke sorgt für die direkte Unterstützung von Projekten, die das Geld zuverlässig dort einsetzen, wofür es gedacht ist: Menschen in Notlagen zu helfen. In diesem Jahr werden drei Initiativen gefördert. Der Verein Kinderhilfe Burkina Faso e.V. mit Sitz in München wurde bereits im Jahr 2012 durch Lichtblicke unterstützt (damals erhielt der Verein Geld für die Finanzierung des Schulbesuchs von Kindern / Jugendlichen). Im Sinne der Nachhaltigkeit wird der Verein erneut unterstützt und erhält 4.500 Euro für die Finanzierung der Berufsausbildungskosten von jungen Erwachsenen in Burkina Faso. Der Verein InFa – Internationale Familienhilfe e.V., ebenfalls mit Sitz in München, erhält stolze 8.800 Euro für seine Arbeit im Senegal. Darunter die Sanierung und Erweiterung des Sanitärbereichs der Partnerschule in dem Fischerdorf Toubab Diallaw. Die hygienischen Verhältnisse sind schlecht und es gibt keine getrennten Toiletten für Mädchen und Jungen. Zudem wird der Verein mit den Mitteln den Schulbesuch einzelner Kinder und Jugendlicher ermöglichen, deren Eltern sich dies nicht leisten können und darüber hinaus Not lindern, wo Hilfe notwendig ist. Der weltweite Flüchtlingsstrom ist auch in Unterschleißheim angekommen. Rund 70  aus ihrer Heimat geflohene Personen werden aktuell in Unterkünften betreut. Ein ehrenamtlicher Helferkreis unterstützt die Sozialberaterin des Fachdienstes Alveni, der zum Caritasverband der Erzdiözese München und Freising gehört. Gelder werden direkt den Menschen in Unterschleißheim zukommen. Vor allem im Bildungsbereich, für Kleidung aber auch z.B. für die Bestellung von vereidigten Dolmetschern für die notwendigen Übersetzungen von Dokumenten werden dringend Finanzmittel gebraucht. Die Hilfe durch die Lichtblicke Benefizkonzerte in Höhe von 5.500 Euro kommt da gerade zur rechten Zeit. Der Verein Lichtblicke – Hoffnung in Not e.V. und das Forum Unterschleißheim bedanken sich bei allen Mitwirkenden und Unterstützern der Konzerte – besonders aber natürlich bei den Besuchern für die sensationelle Spendenbereitschaft. Michael Kavelar, musikalischer Leiter der Konzerte (links) und Benjamin Straßer, stellv. Vorsitzender des Vereins überreichten kürzlich Cecilia Benzinger, Ramata Ebersbach-Dabiré und Edeltraud Müller die Spendenschecks (v. l.).