Eine Basis für den „Spendentopf“ der diesjährigen Lichtblicke- Benefizkonzerte ist gelegt. Die Sportgruppe „Sportabzeichen“ des SV Lohhof hat bereits im Vorfeld Geld in den eigenen Reihen gesammelt, um die Benefizaktion zu unterstützen. Henry Halbig, Trainer und Gruppenleiter, hatte die Idee dazu. Seine vorsichtige Anfrage unter den Sportlern stieß auf sehr offene Ohren und so spendeten diese die stolze Summe von Euro 420. „Wir freuen uns sehr über diese schöne Idee und das tolle Ergebnis“, so Susanne Straßer, Vorsitzende des Vereins Lichtblicke – Hoffnung für Menschen in Not e.V. In diesem Jahr sammelt Lichtblicke für die Flüchtlingshilfe in Unterschleißheim sowie zur Unterstützung der Arbeit der Vereine Kinderhilfe Burkina Faso e.V. und Internationale Familienhilfe e.V., der sich im Senegal einsetzt. Die Projekte werden an den Konzertabenden näher vorgestellt. Das Programm sieht in bewährter Weise eine Bandbreite „von Klassik bis Rock“ vor. Die Jung-Cellistin Raphaela Gromes wird eine virtuose Crossover-Darbietung mitbringen. Ein besonderes „Schmankerl“ der Lichtblicke Benefizkonzerte 2014 sind zudem Die KlarinezMER. Das Klezmer-Ensemble spielt schwungvolle Bearbeitungen der jüdischen Volksmusiktradition. Den Sparten Pop und Rock widmen sich dann in bewährter Weise die Bands Phondue und Ruhestö(h)rung. Für die Benefizkonzerte am 24. und 25. Oktober im Bürgerhaus Unterschleißheim gibt es nur noch wenige Restkarten an der Abendkasse. Trainer Henry Halbig überreicht den Spendenscheck an Vorsitzende Susanne Straßer